Im "Guinness-Buch der Rekorde"

Im Rahmen der Feier "Weltkulturerbe Semmeringbahn" im Mai 1999 entzündeten rund 1.000 Teilnehmer ca. 800 Fackeln in Form des bisher größten Welterbe-Emblems (Durchmesser ca. 20 Meter). Damit wurde symbolisch ein Zeichen der Identifikation und Solidarität für den Fortbestand der Semmeringbahn gesetzt und der Welterbe-Status mit Leben erfüllt. Als Krönung dieser beeindruckenden Feier wurde nun dieser unvergessliche Festakt ins "Guinness-Buch der Rekorde" 2001 eingetragen und der Rekord der ALLIANCE FOR NATURE mit einer Urkunde bestätigt.


Das leuchtende Welterbe-Emblem begeisterte die Teilnehmer des Welterbe-Festes und fand Eingang ins Guinness-Buch der Rekorde.